Zum Hauptinhalt springen
42. Bgld Herbsttagung
11. - 13. November 2021

Unsere Veranstaltungen unterliegen den zum jeweiligen Zeitpunkt geltenden Auflagen der Covid-19-Vorgaben des Bundesministeriums !

Die Entscheidung sich impfen zu lassen oder nicht liegt bei jedem/jeder TeilnehmerIn persönlich, daraus resultierende gesundheitliche, finanzielle und teilnahmebedingte Risiken ebenso.

Vorwort des ZIV Präsidenten 

Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege!

Als Präsident des Zahnärztlichen Interessenverbandes Österreichs (ZIV) freue ich mich über die mir übertragene Ehre, anlässlich der 42. Burgenländischen Herbsttagung in Rust meine persönlichen Grußworte an Sie richten zu dürfen. Im Grunde genommen würde man ja eine Glaskugel benötigen, um schon Monate zuvor auch nur erahnen zu können, ob wir die Corona-Pandemie heuer wirklich so weit in den Griff bekommen werden, dass wir im kommenden November tatsächlich und endlich wieder einen Kongress in Präsenz erleben dürfen. Es ist ja mittlerweile fast gar nichts mehr so, wie es früher einmal war. Wir begrüßen uns nicht mehr per Händedruck, sondern nunmehr durchaus auch in Akademikerkreisen per Faustschlag oder Ellenbogenrempler. Aus dem populären sozialen Distanzmaß des Babyelefanten ist mittlerweile der Quer-Faßmann geworden, weil die Mutanten angeblich immer infektiöser werden und wer sich jetzt noch wann, wo und mit wem treffen darf, das wissen wohl nicht einmal mehr jene, die diese inflationären Verordnungen erlassen.  Hoffen wir also bis zum Herbst, dass nun bald wirklich so viel Impfstoff nach Österreich geliefert wird, dass die Möglichkeit für eine Covid-19-Schutzimpfung eine Selbstverständlichkeit für alle wird und nicht mehr gefühlt jeder einzelne Impfstich als Sensationsmeldung im Fernsehen übertragen werden muss.

Kurz gesagt ist es also für jeden Organisator einer so großen Fortbildungsveranstaltung wie der Burgenländischen Herbsttagung, der nicht zufällig über hellseherische Fähigkeiten verfügt, nach wie vor praktisch ein Ding der Unmöglichkeit, im Vorfeld verbindlich planen zu können, welche Bestimmungen in ein paar Monaten vielleicht gelten könnten. Daher habe ich allergrößten Respekt vor dem Pioniergeist der beiden Tagungspräsidenten Prof. Dr. Herbert Haider (LZÄK Burgenland) und Dr. Ernst Michael Reicher (ÖGZMK Burgenland), die sich abermals so großen Herausforderungen stellen. Wie immer beeindruckt mich aber genauso die Vielfalt und die Qualität des wissenschaftlichen Programmes, das uns wieder in der Storchenmetropole erwarten wird, welches, und auch das ist Tradition, renommierteste Referenten gestalten werden und das uns alle wohl schon jetzt neugierig macht. Dessen weites Spektrum umfasst auch diesmal wieder von der Kinderzahnheilkunde über die Endodontie, die Parodontologie, die Chirurgie und die Prothetik praktisch alle zahnärztlichen Fächer und deckt mit der Notfallmedizin, der Hygiene und dem Strahlenschutz zusätzlich noch alles Wissenswerte in deren Umfeld und für das gesamte Praxisteam ab.

Ich freue ich mich daher schon sehr auf ein, hoffentlich diesmal wieder physisches, Wiedersehen mit Ihnen am herbstlichen Neusiedlersee und wünsche der 42. Burgenländischen Herbsttagung in Rust viel Erfolg und einen guten Verlauf.

 

Mit herzlichen, kollegialen Grüßen

 

MR DDr. Claudius Ratschew

Präsident des Zahnärztlichen Interessenverbandes Österreichs (ZIV)  

 

 

 

Vorwort des Kongress Präsidenten 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Kolleginnen, Kollegen, Partnerinnen und Partner, sämtliche Vortragende, zahnärztliche Assistentinnen und Assistenten, Technikerinnen und Techniker, Vertreterinnen und Vertreter der ausstellenden und unterstützenden Firmen, Organisationsteam und Hotelpersonal.

Allein an diesem Satz erkennen Sie schon, an wen wir uns bei unserer Veranstaltung wenden und wem wir danken möchten. Ohne Sie, und damit meine ich jeden der verschiedenen aufgezählten Gruppen, wäre die Durchführung nicht möglich.

Von einer kleinen Provinzveranstaltung mit einem Vortragenden und unserem Kassier an der Eingangstüre hat sich die Herbsttagung zu einer der größten Veranstaltungen in ganz Österreich entwickelt.

“Nach der Veranstaltung ist vor der Veranstaltung” trifft gar nicht mehr zu denn schon vor dem Termin werden Vereinbarungen bereits für den nächsten Termin getroffen. Die Organisationsarbeiten von Themenwahl, den dementsprechenden Vortragenden und unterstützenden Firmen, Lokalität und Technik, Reservierungs-, Buchungs- und Verrechnungswesen laufen fast das ganze Jahr.

Sie können sich vorstellen, was dies in der derzeitigen Situation, wo sich gesetzliche Bedingungen und Verordnungen oft im Wochentakt ändern, bedeutet (zum zeitpunkt, da ich dies schreibe ist die “6. Novelle zur 4. COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung” in Kraft, Lockdown in der Ostregion und teilweise Öffnung haben sich in den letzten 14 Tagen seit Inkrafttreten bereits wieder abgewechselt).

Neben diesem Teil der Hintergrundarbeit möchte ich aber noch auf einen sehr bedeutenden Punkt verweisen:

Prof. Dr. Herbert Haider, unser langjähriger Präsident der Landeszahnärztekammer Burgenland, 3. Vizepräsident der Österreichische Zahnärztekammer, Fortbildungsreferent der Österreichische Zahnärztekammer, Referent der Bundespatientenschlichtung und zahlreicher anderer Funktionen, geht in den wohlverdienten Ruhestand. Über viele Jahre hat er bereits in der Zeit unserer Zugehörigkeit zur Ärztekammer maßgeblich mitgearbeitet und vor allem die personell sehr kleine Landeszahnärztekammer Burgenland geführt. Neben der Patientenbetreuung in seiner Ordination, war die restliche Freizeit hauptsächlich Kammerarbeit und nur ein kleiner Teil sein geliebter Garten von Riesenkürbissen bis zum Mamutbaum.

Im Namen aller Kolleginnen und Kollegen bedanke ich mich bei ihm für seine unermüdliche Arbeit auf das Herzlichste und wünsche ihm für die kommende Zeit alles erdenklich Gute.

Ihnen liebe Leser wünsche ich auf unserer Tagung viel Wissenswertes in den Vorträgen, workshops und der Dentalausstellung sowie angenehmes Kommunizieren mit den Teilnehmern und genießen Sie auch das Burgenland und im Speziellen die Freistadt Rust am Neusiedler See.

Mit herzlichen, kollegialen Grüßen

 Dr. Ernst Michael Reicher

Fortbildungspunkte
Die 42. Burgenländische Herbsttagung in Rust ist für das Fortbildungsprogramm der ÖZÄK approbiert und es sind bis zu ... für das ZFP der ÖZÄK anrechenbar.
ZA
21
PAss
21
ZAss
21

SPONSOREN

Wir danken den folgenden unterstützenden Firmen!

Öffnungszeiten der Dentalaustellung:

Freitag, 12.11.2021 von 08:00 - 17:30
Samstag, 13.11.2021 von 08:00 - 15:30

Zutritt zur Dentalaustellung AUSSCHLIESSLICH nur mit einer Kongress-Gesamt- oder Tageskarte möglich.