Zum Hauptinhalt springen

WS 2

WORKSHOP WS 2


Kommunikation:
Wenn die Spannung steigt...
Konflikte, Mobbing etc.

Ursula PROKSCH

Zielgruppe: ZA, PAss, ZAss

Preis: € 60,–Freie Plätze: 20

Jeder Mensch ist individuell in seinem Arbeitsleben belastbar. Wird die eigene Belastungsgrenze permanent überschritten, entlädt sich der aufgebaute Druck häufig im unmittelbaren Umfeld. Dies führt zu Spannungen und Konflikten zwischen den Kollegen, mit dem Chef, den Patienten, zu Hause. 
Sich deutlich aber verständlich abgrenzen zu lernen, ist ein wesentlicher Faktor im heutigen Arbeitsprozess. Dies gelingt durch klares Erkennen der jeweiligen Situationsstruktur, einer produktiven Handhabe der Reflexion und daraus resultierenden Möglichkeiten eines sachlichen eindeutigen Handelns sowie Kommunizierens. 
 
Der WS beinhaltet: 
- Konflikt  bzw. Druckrealisierung sowie Verarbeitung (Psychohygiene)
- Mobbing (wie reagiere ich, selbst- oder fremdbetreffend)
- Abgrenzungstechniken
- Alltags Hygiene
- Work-Life-Balance
- Aktionismus und Sofortismus als Gesellschaftsbild
- Tools & Technics - von Anspannung zur Entspannung durch beispielsweise: Autogenes Training, Progressiver Muskelentspannung
- Situationselastizität: das eigene Denken erweitern, Muster erkennen und ändern
Affirmationen - „Der Stimme Atem geben“